1
2

GIF ZULUFTFLACHKASSETTEN-DECKE SCHALLSCHLUCK

1

Die Lochung dient der Schallabsorption

2

Die Zuluft wird über den Spalt zwischen den Kassetten in den Raum eingebracht

Kurzbeschreibung

Angelehnt an die GIF Zuluftflachkassetten-Decke verbindet dieses Deckensystem zwei Funktionen in einem Bauteil. Hierin liegt auch die Besonderheit. Dieses System dient der Frischluftzuführung und integriert gleichzeitig auf ein und derselben Fläche eine optimale Schallreduzierung. Durch die Verwendung von hoch effektivem Schalldämmmaterial kann so der hohe Geräuschpegel z.B. in Spülküchen und Kellnerpässen erheblich reduziert werden.

Wie alle Komponenten des modularen GIF-Deckensystems ist auch die GIF Zuluftflachkassetten-Decke mit Schallschluckfunktion als Standard in CNS 1.4301 ausgeführt. Auf Wunsch können auch RAL-Beschichtungen ausgeführt werden.

Dieses System stellt zusammen mit den anderen Bauteilen einen einheitlichen Deckenverbund dar. Zur Reinigung der Bauteile lassen sich diese ohne Werkzeug aus dem Deckenverbund entnehmen. Dabei können sie zur einfacheren Handhabung und Entnahme über darunter stehende Geräte hinweg geschoben werden, was eine schnelle, wirtschaftliche und gefahrlose Reinigung ermöglicht. Der eingeschobene sowie herausziehbare Schallabsorber (Baustoffklasse A) ist hygienisch einwandfrei in eine Kunststofffolie eingeschweißt. Dieses Schallschluckpaket lässt sich mit einem Handgriff zur separaten Reinigung entnehmen. Die Anforderungen der VDI 6022 werden somit erfüllt.

FAKTEN UND VORTEILE

  • Optimale Ausleuchtung durch strukturierte beidseitig UV-beschichtete Makrolonabdeckungen
  • Flächenbündig integriert als Bestandteil der Lüftungsdecke
  • Schutzklasse mind. IP 54
  • Innenbelüftung zur Bildung eines Zuluftschleiers unter der Abdeckung zur Vermeidung der Kontaminierung bzw. Verschmutzung
  • Kühlung der Leuchtmittel, Verlängerung der Lebensdauer
  • Beleuchtungskörper in bestehenden Anlagen können nachgerüstet werden

TECHNISCHE DATEN

Luftdurchsatz max. 160 m³/h m²
Widerstand 20 Pa
Abmessungen 250 x 485 mm
Gewicht pro m2 ohne Tragekonstruktion 8 kg
Material CNS Werkstoff Nr. 1.4301
Schalldämmmaterial Schalldämmmatten in Kunststofffolien eingeschweißt, Baustoffklasse A
Schallabsorptionskoeffizient
f in Hz α
Siehe auch: Produkte der Lärmminderung, Verlag TÜV Rheinland, ISBN 3-88585-026-5
125 0,40
250 0,85
500 0,90
1000 0,85
2000 0,85
4000 0,70